„Hall of Shame“-Liste

„Hall of Shame“ für Mittelfranken

Obi verschenkt in Russland letzte Standorte, Continental meldet sich im Zarenreich zurück. Für manches gibt es gute Gründe, die „Hall of Shame“-Liste schafft zumindest erste Transparenz.

Anteil der Firmen mit Ausbildungsabschlüssen brach ein

Ausbildungsabschlüsse brechen stark ein

Der Fachkräftemangel bleibt. Die Zahl der Azubis liegt deutlich unter 2019. Corona drückt die Bewerberzahlen empfindlich, auch Absolventen mit schlechteren Schulnoten sind gefragt.

Sparkasse Nürnberg mit Geschäftsjahr 2021 zufrieden

Sparkasse mit positivem Jubiläumsjahr

Der Nürnberger Banking-Platzhirsch justiert sein Geschäftsmodell behutsam nach. Weniger Mitarbeiter, sparen bei den Standorten und ein florierender Wertpapiervertrieb helfen durchs Jahr.

Baupreise steigen in Bayern steigen zweistellig

Baupreise steigen in Bayern zweistellig

Betongold in Nürnberg: Teils 10.000 Euro je Quadratmeter Wohnraum. Das Neubauprojekt Seetor durchbricht für Nürnberger Käufer eine Schallmauer. Bauen oder Kaufen wird immer teurer.