Datev-Chef: Keine Abkehr von hybrider Arbeitswelt

Beim Datenmehrwert wird zu kurz gedacht

Die Nürnberger Datev will das Rad nach der Corona-Pandemie nicht zurückdrehen. Es werde weiterhin eine hybride Arbeitswelt geben, sagte Vorstandschef Robert Mayr der FAZ. Neue Arbeitsformen, „wie Homeoffice, mobiles Arbeiten oder die neuen Formen der Kollaboration“ blieben erhalten. Technische Lösungen ermöglichten demnach bei der Datev den beruflichen und privaten Kontakt der Mitarbeiter untereinander.

Mayr unterstreicht zudem die geringe Fluktuation in seiner Softwareschmiede, die zu den größten in Europa gehört. Auch Produktivität und Wachstum lägen unter diesen besonderen Umständen auf Kurs.

faz.net (Paid), nue-news: Datev – Büro der Zukunft, nue-news: Datev 2020   

Schlagwörter: