Umweltbank spendet 10.000 Euro für Kinder

Umweltbank spendet 10.000 Euro für Kinder

Die Nürnberger Umweltbank unterstützt mit ihrer diesjährigen Weihnachtsspende den Kindernotfonds der Stadtmission Nürnberg mit 10.000 Euro. Mehr als ein Viertel aller Kinder in Nürnberg lebt in armen Verhältnissen – mit steigender Tendenz. Sie wachsen auf mit weniger Bildungschancen, weniger kultureller Teilhabe, weniger Bewegung, weniger Sozialkontakten, weniger gesunder Ernährung. Diesem Kreislauf will das Kreditinstitut entgegenwirken.

„Wir erleben Kinder, die schlecht schlafen, weil sie kein eigenes Bett haben, in der Schule zurückfallen, weil sie zu Hause nicht richtig lernen können oder ohne Winterjacke morgens zu uns in die Einrichtung kommen“, berichtet Christian Debebe der Umwltbank. Er ist stellvertretender Leiter des Martin-Luther-Hauses im Nürnberger Norden.

Die grüne Bank begründet ihre Spende mit den in ihrer Satzung verankerten Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen fest in ihrer Satzung verankert. Ein Ziel ist die Bekämpfung von Armut in all ihren Formen. Zwar liegt der Schwerpunkt in der Förderung von ökologischen Projekten, zu Weihnachten stehe jedoch das soziale Engagement im Fokus.

nue-news.de: Umweltbank konkretisiert Umweltquartier