Thomas Kühnlein neu im Vorstand Evenord-Bank

Kühnlein komplettiert Vorstand der Evenord-Bank

Thomas Kühnlein komplettiert seit Monatsbeginn den zweiköpfigen Vorstand der Nürnberger Evenord-Bank. Er übernimmt den im Vorstand der Genossenschaftsbank den Bereich Marktfolge und arbeitet zunächst gleichberechtigt mit Marktvorstand Wolfgang Rupprecht.

Der gebürtige Nürnberger Kühnlein ist gelernter Bankkaufmann und verantwortete zuletzt das Firmen- und Gewerbekundengeschäft der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht. Gemeinsam mit Rupprecht, der seit Jahresbeginn die Evenord-Bank lenkt, will das Vorstands-Duo den regionalen Wirtschaftskreislauf verstärkt fördern. Darüber hinaus geht es darum, die nachhaltigen Aspekte des Geschäftsbetriebs weiter zu optimieren.

Kühnlein folgt auf den bisherigen Vorstandssprecher Horst Schneider – Jahrgang 1966, der überraschend die Evenord-Bank im Februar 2021 aus persönlichen Gründen verlassen hat. Unter seiner Regie hatte sich das Kreditinstitut für Gewerbetreibende und Privatkunden eine beachtliche Werte- und Ethikkultur erarbeitet. Sie setzt nicht nur auf Image, sondern schlägt sich konkret im Tagesgeschäft der Vollbank nieder. So dient der Wertekatalog dazu, Kredite, Wertpapiere, Strategie und Personalien zu beurteilen. In der Praxis gibt es beispielsweise einen günstigeren Privatkredit, wenn Mensch, Umwelt und Zukunft sinnstiftend berücksichtigt werden.

nue-news: Vorstands-Stabwechsel

Beitragsbild: Evenord-Bank / Simon Geiger. (v.l..): Wolfgang Rupprecht und Neu-Marktfolgevorstand Thomas Kühnlein.

Schlagwörter: