Schaeffler wird Partner der „Startup Autobahn“

Schaeffler wird Partner der „Startup Autobahn“

Der Herzogenauracher Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler verstärkt seine Kompetenz in den Bereichen Bewegung und Mobilität. Der Familienkonzern wird neuer „Ankerpartner“ der Innovationsplattform Startup Autobahn der Stuttgarter Plug & Play Germany. Schaeffler baut sich ein Netzwerk mit verschiedenen Startups entlang der eigenen Innovationscluster auf. Dazu zählen unter anderem „Hydrogen & Energy Transition“, „Electric & Automated Mobility“, „Robotics & IoT“ oder auch „Artificial Intelligence“. Startup Autobahn passe perfekt zu Schaeffler und sei ein wichtiger Meilenstein in der Innovationsstrategie, hieß es hierzu aus Herzogenaurach.

Die Plattform Startup Autobahn wurde 2016 gegründet. Mittlerweile umfasst sie mehr als 30 Partner und bietet ein Netzwerk aus 30.000 Startups. Seit der Gründung wurden bereits mehr als 320 Pilotprojekte entwickelt. Neben dem Hauptsitz in Stuttgart ist das Netzwerk auch in China, Indien und Singapur präsent.

Auf Basis der Innovationscluster wählen Manager sowie Experten aus den Fachbereichen von Schaeffler die passenden Startups aus. Gemeinsam werden dann Pilotprojekte entwickelt und bestenfalls zur Marktreife gebracht. „Große Chancen für Innovationen sehen wir vor allem in der weiteren Digitalisierung unserer Produkte sowie unserer Produktion – und das sowohl im Automotive- als auch im Industriebereich“, sagt der Schaeffler-Leiter Forschung & Innovation und Zentrale Technologien, Prof. Tim Hosenfeldt.

nue-news: Schaeffler will wachsen

Beitragsbild: Schaeffler