„Kochen-Essen-Wissen-Preis“ mit 15.000 Euro von ebl-naturkost

„Kochen-Essen-Wissen-Preis“ mit 15.000 Euro von ebl-naturkost

Die Gewinner des „Kochen-Essen-Wissen-Preises“ stehen fest. Die Stadt Nürnberg und die Fürther ebl-naturkost zeichneten die diesjährigen Gewinner aus. Der Naturkosthändler stiftete wieder insgesamt 15.000 Euro. Ebl rief 2013 den Kochen-Essen-Wissen-Preis zusammen mit der Noris ins Leben. Der Preis fördert alljährlich Projekte rund um das Thema gesunde, vollwertige und nachhaltige Ernährung.

Nach wie vor besteht bei vielen Schülern schon das Frühstück aus fettigem Knabberzeug, aus Softdrinks oder fällt ganz aus. Auch auf ein sättigendes Pausenbrot, regelmäßiges Mittagessen oder gesunde Snacks für Zwischendurch müssen viele Kinder und Jugendliche oft unfreiwillig verzichten. In vielen Familien fehlt es hier schlicht an finanziellen Mitteln, an nötigem Wissen bzw. der Bereitschaft, gesundes Essen auszuprobieren.

Der „Kochen-Essen-Wissen-Preis“ will das vorhandene Engagement für gesunde Ernährung und gemeinsames Kochen unterstützen. Zu den Preisträgern gehört der Nürnberger Aktivspielplatz Grünewaldstraße mit seiner Projektidee: Klimawandel ist kein „Schnee von gestern“. Die Teilnehmer lernen niederschwellig und ihrem Alter entsprechend, wie ein nachhaltiger Alltag ohne das Gefühl von Mehraufwand und Einschränkung aussehen kann. Weitere Gewinner kamen mit dem Kinderhaus Mathilde aus Fürth, dem Kindergarten Stempferhof aus Gößweinstein und der Bamberger Wiesenhort Bug.

nue-news: ebl expandiert nach Coburg

Schlagwörter: