Kicker will mit eigener Agentur punkten

Olympia Verlag gründet eigene Sportagentur

Der Nürnberger Olympia Verlag mit seinem Flaggschiff Kicker gründet die eigene Sportagentur Kicker Business Solutions. Die eigenständige Tochter legt den Fokus auf das B2B-Geschäft. Künftig will die Agentur maßgeschneiderte Kampagnen, Events und Workshops mit Persönlichkeiten aus dem Sportbusiness realisieren. Der Verlag sieht in der neuen GmbH eine konsequente Weiterentwicklung des Geschäftsbereichs Kooperationen, der seit 2014 aktiv ist. Damals ging es bereits um Lösungen mit Corporate Publishing, Content Marketing und verschiedenen Events.

Die vorhandene Crossmedia-Kompetenz in den Bereichen Vermarktung, Redaktion und Sponsoring fließt in die neue GmbH ein. Dafür steht auch der kommende Geschäftsführer der Agentur, der Kicker-Vermarktungsleiter Martin Schumacher.

Außerdem vermarktet die Hamburger Agentur Quarter Media ab 2022 alle digitalen Angebote des Olympia-Verlags. Im Juli hatte das Nürnberger Haus den Digitalvermarkter übernommen. Nun vermarkten das Nürnberger Inhouse-Sales Team und Quarter Media gemeinsam alle Titel der Nürnberger Verlagsgruppe und damit auch etwa nordbayern.de. Die Hamburger betreuen bereits das Geschäft von über 40 Titel, unter anderem alle Titel der Mediengruppe Klambt, wie z. B. grazia-magazin.de, ok.de, jolie.de und fuersie.de.

new-business.de, nue-news.de: Kicker trifft bei Earlygame