H2.B: Wasserstoff-Werbung auf IAA

H2.B: Wasserstoff-Werbung auf IAA

Mit München als neuem Messeort und einem neuen Konzept startet die Automesse auch mit dem neuen Namen IAA Mobility in der zweiten Septemberwoche (07. bis 12. September). Erstmals geht es nicht nur um Autos, sondern verstärkt um die Mobilität der Zukunft. Dazu gehören auch elektrifizierte Zweiräder aller Art. Deshalb will auch das Bayerische Wirtschaftsministerium mit dem Nürnberger Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) Wasserstoff-Werbung auf der IAA machen. Das H2.B informiert vor dem Wirtschaftsministerium rund um Wasserstoff und insbesondere H2 in der Mobilität.

Dabei geht es um den Unterschied zwischen Elektro- und Wasserstofffahrzeugen hinsichtlich Antriebstechnologie, Reichweite, Kosten und Treibhausgasemissionen. H2.B-Mitarbeiter erklären auch, wie und wo zukünftig Wasserstoff produziert werden kann oder welche Rolle Wasserstoff im künftigen Energiesystem spielen kann. Zudem versorgt eine mobile Wasserstofftankstelle mehrmals täglich Wasserstoff-Pkws sowie Busse und macht Wasserstofftechnologien dadurch erlebbar.

Am H2.B-Infostand findet sich auch ein digitales Modell von Wasserstoff-Wertschöpfungsketten. Denn Wasserstoff spielt in einer klimaneutralen Industriegesellschaft der Zukunft dank hoher Energiedichte, guter Speicherfähigkeit und vielfältiger Anwendungen eine bedeutende Rolle spielen.

nue-news: IPCEI – regionale Projekte