Evangelisches Siedlungswerk zeigt sich familienfreundlich

Evangelisches Siedlungswerk zeigt sich familienfreundlich

Das Evangelische Siedlungswerk (ESW) aus Nürnberg gehört zu den familienfreundlichsten Unternehmen in der deutschen und österreichischen Immobilienbranche. Das gilt zumindest dann, wenn man dem Ranking der europäischen Plattform für Arbeitgeberbewertungen, Kununu, und der Zeitschrift Freundin folgt. Dort landete das ESW auf Platz 10.

Familienfreundlichkeit auch in Form von der Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird bei der Arbeitgeberwahl immer wichtiger. Zumal bei wachsenden Fachkräftemangel Unternehmen ihre Attraktivität immer stärker herausstellen müssen. „Auch bei uns kam die Veränderung nicht von heute auf morgen“, beschreibt ESW-Geschäftsführer Hannes B. Erhardt die Entwicklung der letzten Jahre. „Es war ein Prozess in Etappen, bei dem wir uns immer wieder dahingehend hinterfragt haben.“

Das Ranking berücksichtigt beispielsweise Angebote wie flexible Arbeitszeiten, die beim ESW bereits vor fünf Jahren eingeführt wurden. Außerdem punktete das Wohnbau-Unternehmen mit Homeoffice, Bewertungen zur Arbeitsatmosphäre, Gehalt, Gleichberechtigung und betriebliche Altersvorsorge ein. Beim ESW ist die betriebliche Altersvorsorge bereits seit Jahrzehnten etabliert und rein arbeitgeberfinanziert.

nue-news: Neue Führung im Gebäudemanagement

Beitragsbild: ESW