Diehl Metall gliedert Metall Messing aus

Diehl Aviation restrukturiert und verkleinert sich

Der Teilkonzern Metall des Nürnberger Technologiekonzerns Diehl gliedert das bestehende Geschäft für Press- und Ziehfabrikate gesellschaftsrechtlich aus. Dieser Bereich Diehl Metall Messing agiert seit Monatswechsel als eigenständige Diehl Brass Solutions Stiftung & Co. KG. Das bisherige Messing-Geschäft am Standort in Röthenbach a.d. Pegnitz läuft unverändert weiter und wird zukunftsfähig ausgebaut.

Damit reagiert Diehl auf sich wandelnde Marktanforderungen. Ziel ist es, auf diese Weise effizienter auf den relevanten Märkten zu agieren. Das für den Konzern wichtige strategische Geschäftsfeld Diehl Brass Solutions richtet sich nun zielgerichteter und internationaler aus. Die neue Diehl Brass Solutions gehört zu 100 Prozent zur Diehl Metall Stiftung & Co. KG und damit weiterhin zur Diehl-Gruppe. Der Teilkonzern Metall weist zuletzt einen Umsatz von 793 Millionen Euro mit weltweit 3.327 Mitarbeiter aus.

nue-news.de: Köcher in Diehlvorstand

Schlagwörter: