Bürovermietungsmarkt 2021 im Umbruch

Bürovermietungsmarkt 2021 im Umbruch

Mit 110.000 Quadratmetern ist der Flächenumsatz auf dem Nürnberger Bürovermietungsmarkt im Corona-Jahr 2021 größer als erwartet. Gegenüber dem ersten Corona-Jahr geht er jedoch um mehr als ein Viertel zurück. Diese Daten gehen aus dem Marktbericht Nürnberger Bürovermietungsmarkt des Nürnberger Immobilienberaters Küspert & Küspert hervor. Demnach differenziert sich der Markt für vermietete Büros. Die Spitzenmiete klettert um fast 4 Prozent auf 17,20 Euro pro Quadratmeter.

Erfüllen hochwertige Büroimmobilien den Nutzeranspruch, wird ihr Preis akzeptiert. Für Wolfgang Küspert ist die Botschaft deutlich: „Wer jetzt versäumt, in die Entwicklung seiner in die Jahre gekommenen Büroimmobilie zu investieren, wird sie vielleicht bald nicht mehr vermieten können. Die neue Arbeitswelt braucht eine neue Art von Flächen und Standorten.“ Umgekehrt befindet sich die Durchschnittsmiete im Sinkflug. Sie fällt um 4 Prozent auf 12,45 Euro pro Quadratmeter.

Zum ersten Mal liefert der Marktbericht Infos zu den Mieter-Branchen. Unternehmen aus Forschung und Entwicklung führen das Ranking mit rund 36 Prozent an. An zweiter Stelle liegen öffentliche Verwaltung, Verbände und Soziales mit rund 24 Prozent. Den dritten Platz mit 14 Prozent belegen Unternehmen aus Information & Telekommunikation. Dann folgen Beratungsunternehmen mit rund 11 Prozent sowie Banken, Finanzen, Versicherungen mit 5 Prozent.

Seit 2019 steigt die Leerstandsquote der Nürnberger Büroimmobilien kontinuierlich. Ende 2021 sind circa 185.000 Quadratmeter und somit 4,7 Prozent des Flächenbestandes vakant. Der zurückgehende Flächenbedarf steht möglicherweise in Zusammenhang mit pandemiebedingten Unsicherheiten. Mehr als ein Viertel der 2021 neu erstellten Flächen finden zum Jahresende noch keinen Mieter.

Küspert rechnet allerdings nach einer Orientierungsphase wieder mit wachsender Nachfrage.  „Projektentwicklungen für attraktive Büroquartiere sind in Planung. Das Tal, in dem sich der Nürnberger Bürovermietungsmarkt 2021 befand, wird in absehbarer Zeit durchschritten sein.“

nue-news.de: Büromieter wollen es schön

Beitragsbild: 2020