ZEIT: Der Ölprinz aus Nürnberg

ZEIT: Weise - der Ölprinz aus Nürnberg

Die ZEIT hat gebohrt und ist fündig geworden: Unter der Überschrift „Der Ölprinz vom Arbeitsamt“ berichtet die Wochenzeitung über ein privates Erdöl-Engagement von Frank-Jürgen Weise. Als damaliger Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg habe dem Bericht zufolge 2008 in dem Räumen der BA eine Art privates Investorentreffen mit guten bekannten stattgefunden.

Zwar sind private Engagements zunächst einmal Privatsache. Allerdings moniert die ZEIT unter anderem den Kreis der Beteiligten. Unternehmensberater waren bei den privaten Geschäften involviert, die zeitweilig auch für von der BA beauftragt waren. Ein Fax aus den BA-Vorstandsbüro Weise erläutere, zu welchen Konditionen er drei Millionen Euro für das Ölprojekt in Albanien investieren wolle.

Das Vorhaben in Albanien endet in einem Verlust, wie Weise gegenüber der ZEIT erklärt. Er verwahre sich auch gegen den Eindruck, zwischen den Beraterverträgen der BA und dem unentgeltlichen Engagement der Berater für das Ölprojekt bestehe ein Zusammenhang. Zumindest in den Vergabeunterlagen zu zwei umstrittenen Beraterverträgen fänden sich keine Hinweise auf Weises Mitwirkung. Ein Fazit der ZEIT: „Mehr Transparenz hätte womöglich verhindern können, dass Raum für Spekulationen entsteht.“

zeit.de (Paid)