Turbulenzen am Airport Nürnberg

Sommerferien: Flughafen erwartet 300.000 Passagiere

05.11.20

Der Flughafen Nürnberg legt nach: Nachdem die Coronapandemie die Fluglust empfindlich dezimiert hat, setzt das Management nun zusätzlich auf ein „Freiwilligenprogramm“. Nach Corona-Kurzarbeit, Vorruhestandsregelungen und gestrichenen Nachbesetzungen offener Stellen kommen nun noch „attraktive Abfindungsangebote“ hinzu. Das Coronajahr wird dem fränkischen Tor zur Welt wohl nicht einmal mehr eine Millionen Passagiere bescheren. 2019 sorgten Linie und Touristik noch für mehr als vier Millionen Fluggäste.

Dunkle Wolken über dem Albrecht Dürer Airport Nürnberg. Foto: Tjiang

Der Umsatz am Albrecht Dürer Airport sank im letzten Jahr auf 103 Millionen Euro (Vorjahr 109,6 Millionen Euro). Ende des Jahres wurden im Konzern 1.078 Mitarbeiter beschäftigt. Es gab 18 Ausbildungsplätze, darunter 13 für kaufmännische und fünf für technische Berufe.

br.de, aero.de, nordbayern.de)

Schlagwörter: