Stellenabbau bei Tadano Faun

Der Kranhersteller Tadano Faun im mittelfränkischen Lauf streicht 114 von 729 Stellen.

Der Kranhersteller Tadano Faun im mittelfränkischen Lauf streicht 114 von 729 Stellen. Das berichten unter anderem das Lokalportal N-Land und die Saarbrücker Zeitung. Der Schwesterbetrieb Tadano Demag ist der größte Arbeitgeber Zweibrückens. Dort baue der Kranbauer auf einen Schlag 392 seiner zuletzt 1558 Beschäftigten ab. Die betroffenen Mitarbeiter können Anfang Februar in eine Transfergesellschaft wechseln.

Das Amtsgericht Zweibrücken hatte Anfang Januar antragsgemäß das Insolvenzverfahren über Tadano Demag und Tadano Faun eröffnet. Es ist Teil eines regulären Schutzschirmverfahrens, das im Oktober 2020 beantragt worden war. Die Geschäftsführung sieht somit die Restrukturierung der Unternehmen im Plan und im gesteckten Zeitplan.

Jens Ennen, Doppelgeschäftsführer der Tadano Demag und Tadano Faun: „Das Schutzschirmverfahren ermöglicht uns einen raschen und nachhaltigen Umbau unserer Unternehmen.“ Ziel sei es, sich rasch wieder wettbewerbsfähig aufstellen zu können.

Saarbrücker Zeitung, N-Land.de

Schlagwörter: