Schaeffler wieder auf Wachstumskurs

Schaeffler steigert Umsatz um fast 10 Prozent

Der Herzogenauracher Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler befindet sich im ersten Halbjahr 2021 wieder auf Wachstumskurs. In den ersten sechs Monaten klettert der Gruppen-Umsatz auf 7,01 Milliarden Euro (Vorjahr: 5,57 Mrd. Euro). Der deutliche Anstieg um währungsbereinigt 27 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum resultiert auf den starken Nachfrageanstieg in allen Sparten und Regionen.

Am deutlichsten ist die Erholung im ersten Halbjahr mit einem Plus von 35 Prozent in der größten Schaeffler-Sparte Automotive Technologies. Allerdings belasten insbesondere im zweiten Quartal die weltweite Lieferengpässe bei Halbleitern. Ebenso wirken sich erneute Restriktionen wegen der Corona-Pandemie teilweise negativ aus.

Auch das Auftragseingangsvolumen entwickelt sich in den ersten sechs Monaten gemessen an dem verbesserten Umfeld stabil und liegt bei 5,4 Milliarden Euro. Davon entfallen 2,1 Milliarden Euro auf den Unternehmensbereich E-Mobilität. Damit erreicht Schaeffler das eigentlich für das Gesamtjahr 2021 ausgegebene Planziel. Ab 2022 ist ein jährlicher Auftragseingang von 2-3 Milliarden Euro im Unternehmensbereich E-Mobilität geplant.

Die Sparte Industrial erzielt im ersten Halbjahr ein Umsatzplus von 13 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro. Die Erholung des Geschäfts verläuft in Europa (+3,5%) vergleichsweise gering aus. Besser zeigt sich die Region America (+14,1%). Die Region Greater China kommt auf satte knapp 27 Prozent.

Die Sparte Automotive Aftermarket erreicht in den ersten sechs Monaten einen Umsatzzuwachs von 24 Prozent auf 911 Millionen Euro.

Prognose 2021 angehoben

Das im SDax notierte Unternehmen dreht nach einem Vorjahresverlust wieder in den schwarzen Bereich. Nach sechs Monaten liegt das Konzernergebnis bei 463 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr hebt Schaeffler seine Prognose auf nun mehr als 11 Prozent an. Davon unberührt bleiben die Ziele für den Personalabbau gemäß „Roadmap 2025“. Die Ziele für den Abbau von Arbeitsplätzen und zur dauerhaften Senkung von Kosten bleiben unverändert bestehen. Zum 30. Juni beschäftigt der Konzern weltweit 83.945 Mitarbeiter (31. Dezember 2020: 83.297).

handelsblatt.com (Paid), br.de, nue-news: Schaeffler will 2021 wieder wachsen  

Beitragsbild: Schaeffler

Schlagwörter: