Norma verkauft Bio-Kräuter in Papier

Norma verkauft Bio-Kräuter in Papier

„Diese Bio-Kräuter sind echt Umweltschützer!“ Damit wirbt der Nürnberger Discounter Norma  für Schnittlauch, Petersilie und weitere frische Kräuter der Eigenmarke „Bio Sonne“. Die Kräutertöpfe werden nun statt in Kunststoff in ungebleichtem nassfestem Papier verkauft. Das spart laut Unternehmensangaben pro Artikel 5,5 Gramm Kunststoff und summiert sich auf mehr als 4 Tonnen.

Das Papier der neuen Kräutertüten ist FSC-zertifiziert und stammt somit aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Verpackung der Bio-Kräuter ist mit wasserbasierter Farbe bedruckt. Dadurch ist der Abfall nicht mit Lösemittel kontaminiert.

Das klingt nach einem Schritt in die richtige Richtung. Das Umweltbundesamt beziffert die deutschen Verpackungs-Müllberge für 2018 mit insgesamt 18,9 Millionen Tonnen. Das entspricht pro Kopf durchschnittlich 227,5 kg Verpackungsabfall. Seit 2010 ist der Verpackungsverbrauch damit um 18 Prozent gestiegen. Private Endverbraucher verursachen von der Gesamtmenge 47 Prozent.

Schlagwörter: