HofladenBox gewinnt europäischen Wettbewerb

HofladenBox gewinnt europäischen ENLR-Wettbewerb 2021

Das Jungunternehmen HofladenBox aus Roßtal gewinnt den europäischen Wettbewerb Rural Inspiration Award 2021. Der 2018 gegründete Online-Marktplatz für regionale Produkte überzeugte in der Endausscheidung in der Kategorie „Digital Futures“. Über das Portal lässt sich abseits vom Supermarkt-Angebot der Einkauf von regionalen Lebensmitteln kleinerer Erzeuger bündeln. Verbraucher und Anbieter profitieren von kurzen Transportwegen und einer möglichst umweltfreundlichen Verpackung. Das saisonale Angebot von mehr als 50 Herstellern aus der Region erreicht je nach Saison weit über 1000 Produkte. Das Europäische Netzwerk für die Entwicklung des ländlichen Raums (ENLR) vernetzt und fördert die entsprechenden Programme, Projekte und sonstigen Initiativen.

Unterstützt wird die Hofladenbox von der lokalen Initiative Leader im Landkreis Fürth. Leader ist ein Unterstützungsprogramm des bayerischen Ernährungs- und Landwirtschaftsministeriums. Es will über lokale Aktivitäten Partnerschaften zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren in der Region fördern.  

Entsprechend erfreut zeigt sich Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber: „Das ist ein wunderbarer Erfolg für die Fürther Aktionsgruppe. Ihr Projekt verbindet die großen Themen Digitalisierung und regionale Lebensmittel-Versorgung.“

Die HofladenBox liefert die Bestellungen in gekühlten Mehrwegboxen aus. Neben 38 Abholstationen geht die Ware auch direkt nach Hause oder an den Arbeitsplatz. Das Liefergebiet umfasst aktuell den gesamten Landkreis Fürth, die Städte Nürnberg, Fürth, Erlangen, Herzogenaurach sowie Schwabach.

Beitragsbild: StMELF / Thomas Scherer