Hälfte aller Ökobetriebe in Bayern

Hälfte aller Ökobetriebe in Bayern

Der Trend in der Landwirtschaft zur Umstellung auf den ökologischen Landbau hält an. Im Jahr 2020 wirtschafteten nach Angaben des Destatis knapp 26.100 landwirtschaftliche Betriebe nach den Regeln des ökologischen Landbaus. Zum Vergleich: Das sind 58 Prozent mehr Ökobetriebe als im Jahr 2010. Ihr Anteil an allen landwirtschaftlichen Betrieben in Deutschland wächst in den zehn Jahren von 6 Prozent auf 10 Prozent. Mehr als die Hälfte aller Ökobetriebe stammt mit 38 Prozent aus Bayern.

Mit zunehmender Anzahl an Ökobetrieben wird auch mehr landwirtschaftlich genutzte Fläche ökologisch bewirtschaftet. Seit 2010 gibt es einen Flächenzuwachs um mehr als zwei Drittel von 941.500 Hektar auf 1,6 Millionen Hektar. Der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche an der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche rangiert bei 9,6 Prozent. In Bayern liegt der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche bei 12,1 Prozent.

Bis Ende des Jahrzehnts will der Freistaat gemäß seinem Programm „BioRegio 2030“ einen Anteil von 30 Prozent Öko-Anbau an der landwirtschaftlichen Fläche erreichen. Die ökologisch bewirtschaftete Fläche in Bayern hat sich im Zeitraum 2010 bis 2020 auf etwa 385.000 Hektar rund verdoppelt.