Generationenwechsel bei der Brochier Gruppe

Generationenwechsel bei der Brochier Gruppe

Generationenwechsel bei der Nürnberger Brochier Gruppe, einem traditionsreichen Gebäude- und Anlagentechniker. Alexander Brochier (72), bisheriger Hauptgesellschafter, hat seine Mehrheitsbeteiligung im Mai an die fünfte Generation übergeben. Mehrheitsgesellschafter ist jetzt der zweitälteste Sohn Pascal (29). Weitere Gesellschafter sind Pascals Brüder Dominic und Michael Brochier sowie Christian Waitz.

Unter dem Dach der Brochier Holding finden sich gut 20 Tochtergesellschaften. Zum Spektrum gehören Segmente wie Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik, außerdem Reinraum und Solar, aber auch Gebäudeautomation und technisches Gebäudemanagement. Die Gruppe versteht sich als Komplettlösungsanbieter für innovative Gebäude- und Anlagentechnik in Süddeutschland. Pascal Brochier will als neuer Hauptgesellschafter vorwiegend die Bereiche Digitalisierung und Unternehmensstrategie vorantreiben. Das Familienunternehmen begeht im kommenden Jahr sein 150-jähriges Jubiläum.

Die Brochier Gruppe weist für das Jahr 2020 einen Umsatz von 93,3 Millionen Euro aus. Allerdings übernahm die Gruppe drei Nürnberger Branchenbetriebe der Firma Huber, die erstmals konsolidiert wurden. 2019 waren es noch 78,3 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter – ohne Auszubildende – steig im Berichtsjahr um zwei Beschäftigte auf insgesamt 529.

Beitragsbild: Brochier Gruppe